• RCW vs Rugby Club Solothurn – 33:15

    14. Juni 2014 in Solothurn

    Der RC Würenlos steigt in die NLB auf – das steht bereits seit einigen Wochen fest. Ob diese grandiose Mannschaft jedoch eine vormals nie dagewesene, „perfekte Saison“ abliefert und ohne Niederlage NLC-Meister wird, musste noch geprüft werden. Solothurn, eine Mannschaft aus jungen dynamischen Spielern, verriss zuletzt die Walliser Equipe aus Sierre mit 63 zu 6 und war dementsprechend topmotiviert, den Würenlosern dieses Süppchen noch zu versalzen.

    Da dieses Nachtragsspiel relativ kurzfristig und im Prinzip ausserhalb der Saison angesetzt war, hatten beide Mannschaften einigen Absenzen zu verzeichnen. Seitens des RCW trat dennoch ein schlagkräftiger Haufen die Reise Richtung Solothurn an, auch wenn viele Spieler ungewohnte Nummern am Rücken trugen und sich 3 junge Männer überhaupt das erste Mal auf dem Matchblatt wiederfanden.

    Den Vorzeichen entsprechend verlief die Anfangsphase des Spiels relativ hektisch. Vor allem die Positionen entlang der Linie mussten sich zuerst finden, die Spielmacher 9, 10 und 15 spielten in dieser Zusammensetzung noch nie.

    Einsatzwille und kollektiver Kampf stimmte jedoch einmal mehr bei diesen Würenlosern, deshalb stieg auch das Score langsam aber stetig an, die Würenloser Urgesteine Urs Hoessly und Matthias Kerker reüssierten abwechselnd, auch der talentierte Luc Bachmann markierte einen Versuch. Doch auch die heutigen Gegner riefen eine bemerkenswerte Leistung ab. Es war offensichtlich, diese Solothurner Mannschaft hat Potential und vermochte auch dieses abzurufen. Insgesamt zwei Mal konnten die Einheimischen die Würenloser Defensive knacken und den Try verwerten. Und das soll hervorgehoben werden: Zuletzt gelang dies einem NLC-Team Ende Oktober 2013 (Rugby Union Zürich)!

    Sicherlich war dies nicht die beste Leistung des RCW in dieser Saison. Doch schlussendlich rang man dieses aufmüpfige und mutige Solothurn nieder und konnte den 18ten Triumph in Folge feiern. Mit beeindruckender Konstanz und grundsolider Einstellung, gelang es der Mannschaft in dieser Saison das selbst gesetzte Ziel Wiederaufstieg zu realisieren. Den grössten Dank gebührt Clive Colbert und seinem Staff, welcher sich aktuell bestimmt bereits mit dem Sommertraining beschäftigt. Denn „Füsse hochlagern“ gilt nicht. Die Spiele der NLB werden knüppelhart geführt, das Niveau ist hoch und der RC Würenlos wird bereit sein!

    Endstand: RC Solothurn 15 – 33 RC Würenlos

    Der RCW bedankt sich beim Referee für die Spielleitung, sowie bei Solothurn für fair geführten Match und eine wohl schwierig zu übertreffende 3. Halbzeit! Wir werden anlässlich des RCW-Jubiläumturniers am 9.8.2014 den RC Solothurn bei uns zu Gast willkommen heissen und uns entsprechend revanchieren.

    Man of the Match: Cory De Wit
    Tackler of the Match: Thomas Sommer
    Best Effort: Matej Djuranec

    Tries: Matthias Kerker (2), Urs Hoessly (2), Manuel Hernández Conversions: M. Kerker (4)

    Rugby Club Würenlos: 1 Sven Rappo, 2 Olivier Gröninger, 3 Alan Brice, 4 Wim van der Merwe, 5 Thomas Sommer, 6 Cory De Wit, 7 Urs Hoessly, 8 Roman Suter (C), 9 Nik Adelman, 10 Matthias Kerker, 11 Elias Keller, 12 Stephan Gilli, 13 Bruce Mischler, 14 Manuel Hernández, 15 David Wheeler, 16 Matej Djuranec, 17 Cornelius Tolkun, 18 Samuel Villiger, 19 Luc Bachmann, 20 Adrian Nägeli, 21 Benoit De Lussy, Clive Colbert (Coach), Ann de Wit (Medic), Pascal (Medien), Davide Mancina und Milan Kostic (Support)

  • Mithilfe gefragt: Sportplätze in Würenlos

    WICHTIG:
    Am kommenden Donnerstag, 12.06.2014 wird an der Gemeindeversammlung in Würenlos über den Projektierungskredit zum neuen Sportplatz Tägerhard traktandiert.
    Wir bitten alle Einwohner von Würenlos denen der Sport am Herzen liegt die Gemeindeversammlung zu besuchen und für den Kredit zu stimmen! Bitte teilt diesen Post und erzählt euren Bekannten davon!

    Das ganze betrifft nicht nur uns sondern auch den Fussballclub und andere Würenloser Vereine!

    Vielen Dank fürs Lesen und Teilen!

    Download der Aufrufe als PDF

    Projektierungskredit1 Projektierungskredit2 Projektierungskreditv2_1 Projektierungskreditv2_2

    Anmeldung RCW Plauschturnier

    Liebe Sponsoren, Gönner, Junioren, Eltern von Junioren, Ehemalige Mitglieder und Freunde des Rugby Club Würenlos

    Am 09. August 2014 feiern wir unseren 20. Geburtstag. Zu diesem Anlass organisieren wir ein Jubiläums Plausch Turnier auf dem Sportplatz Würenlos.

    Haben sie Lust mal einen Nachmittag nicht am Spielfeldrand, sondern auf dem Spielfeld zu verbringen und die Sportart als Spieler besser kennen zu lernen? Der Rugby Club Würenlos lädt dich/euch ein, beim Touch Rugby Plausch Turnier mitzuspielen.

    Mitspielen kann jeder! Touch Rugby ist eine abgeschwächte Form von Rugby. Es gibt im Gegensatz zum ursprünglichen Rugby keinen Körperkontakt.

    Ziel des Spiels ist, den Spielball zu einem sogenannten „Try“ über die gegnerische Punktlinie zu setzen. Den Weg über das Spielfeld muss man dabei ohne „Touch“ (Berührung mit der Hand) durch die Verteidiger der anderen Mannschaft durchlaufen. Wird der Spieler der angreifenden Mannschaft im Ballbesitz von einem Spieler der gegnerischen Mannschaft zum sechsten Mal in Folge berührt, muss der Ball an diese abgegeben werden. Daraufhin wechselt die Spielrichtung und die andere Mannschaft startet ihrerseits einen Angriffsversuch. Gepasst werden darf nur nach hinten.

    Anmeldung

    Haben wir Ihr/dein Interesse geweckt?

    Melde dich/melden Sie sich bis am 22.06.2014 über unser Anmeldeformular an und wir stellen dann die Mannschaften zusammen. Bei Fragen, wende dich bitte an thomas.egloff@tbwnet.ch.

    Jedes benötigt mindestens 6 bis maximal 10 Spieler und wird durch einen erfahrenen Spieler der 1. Mannschaft unterstützt. Dieser macht euch dann vor dem Spiel mit den Regeln vertraut.

    Neben der sportlichen Herausforderung wollen wir natürlich vor allem auch unser 20 jähriges bestehen feiern. Während des Turniers betreiben wir eine Festwirtschaft und danach feiern wir im Gmeindschäller bei Barbetrieb und Live Band.

    Programm:

    Ca 14 Uhr bis 16.30 Touch Turnier (Genauer Zeitplan wird nach Anmeldeschluss bekannt gegeben
    17 Uhr Rugbyspiel Ü35
    17.45 Uhr Finalspiele des Plausch Turniers
    18.15 Uhr RCW – RC Solothurn Freundschaftsspiel
    19.00 Uhr Nachtessen für alle Mitspieler offeriert vom RCW

    Danach Jubiläumsparty im Gmeindschäller

    Ca.22 Uhr Konzert Bullfrogs (irish folk / unplugged band) und Barbetrieb bis 4 Uhr

    Regeln und Hinweise:

    Die Unfallversicherung ist Sache jedes einzelnen Teilnehmers.

    Jeder Teilnehmende verpflichtet sich fair zu spielen und Entscheide der Schiedsrichter zu akzeptieren.

  • RCW vs GC Zürich 2 – 39:3

    1. Juni 2014 in Würenlos

    Auf den Tag genau 9 Monate sind es her, als auf der Allmend Brunau in Zürich eine neu organisierte und überaus ambitionierte Würenloser Rugbymannschaft zum Projekt Wideraufstieg angetreten ist. In einem packenden Fight konnten die RCW Spieler damals die GC Rugby Sektion niederringen und den ersten Erfolg der Saison feiern. Nun, nach sechzehn !! siegreichen Spielen in Folge, versammelten sich die traditionell selbstbewussten Zürcher auf dem Würenloser Sportplatz. Fest entschlossen, dieser nie dagewesenen Dominanz, dieser bemerkenswerten Rugby-Phalanx ein jähes Ende zu bereiten.

    Der Ball flog nach Anpfiff weit in die Hälfte der Würenloser, wo er sicher in den Händen Cory de Wits landete. Mit wehender Mähne und der brachialen Gewalt die an den König der Löwen erinnerte, setzte dieser nun zu einem beeindruckenden Spurt an. An Freund und Feind vorbei, bis er von einem wuchtigen Zürcher Tackling schliesslich gestoppt wurde. Allen Beteiligten war spätestens jetzt klar, diese Partie würde extrem hart und intensiv geführt werden, ein gnadenloser Kampf um jeden Ball, um jeden Zentimeter!

    Nach wenigen Minuten sprach der Referee der Heimmannschaft einen Penaltykick zu, welcher souverän vom Spezialisten verwertet wurde. Kurz darauf konnten die Zürcher das Score mit derselben Weise zum 3:3 egalisieren. Es folgten einige Spielphasen ohne nennenswerte Durchbrüche, offensichtlich war jedoch schnell, die Würenloser waren in den Standards (Gedränge und Line-out) die dominantere Mannschaft, allzu oft konnten sie sich so den Ballbesitz erobern.

    Schmerzlich in Erinnerung wird wohl jenem GC Spieler die Situation bleiben, welcher sich den Ball schnappte und fröhlich durch die Würenloser Linie tänzeln wollte. Wohl rechnete er mit Würenloser Widerstand, jedoch kaum mit einem derart heftigen Sprungtackle des Jeremy To’a. Als wäre der GC Angreifer aus Pappe gefertigt, flog er durch die Luft und wurde sicherlich sogar von einigen Würenloser Mami’s bemitleidet.

    Die Fähigkeit zum Punkten hat dieser RCW in dieser Saison eindrücklich bewiesen, auch gegen die starken Zürcher schien sich dieser Verlauf fortzusetzen. Über die pfeilschnellen Flügelspieler wurden noch in der 1. Halbzeit drei Tries gelegt. Das Aargauer Gedränge funktionierte wie eine geölte Maschine und legte mit knochenharter Arbeit jeweils den Grundstein dazu. Nach der Pause dann eine Baisse im Spiel des Heimteams. Einige kleinere Fehler und Regelverstösse verschafften den Gegnern viel Raum. 10 Meter vor der Würenloser Linie nahm der hünenhafte Zweitreihespieler aus Zürich den Ball an sich und hechtete voller Selbstvertrauen den Punkten entgegen. Doch die vereinte Würenloser Defensive quetschte diesen massigen Körper in letzter Sekunde zurück, und konnte die gefährliche Situation bereinigen. So nahm das Spiel seinen Lauf, der RCW zeigte sich nun erheblich sicherer und das heimische Publikum konnte zwei weitere Tries bejubeln.

    Fast schon symbolisch für seine Mannschaft lag kurz vor Schluss John, das legendäre Zürcher Raubein am Boden. Mit weit aufgerissenen Augen lag er da und fühlte die Gewalt der übermächtigen RCW Verteidigung – und wohl auch den Schmerz der drohenden Niederlage. Sein direkter Konkurrent auf dem Feld, der entfesselte Würenloser Hooker Davide Mancina markierte nach beindruckendem Lauf und toller Vorarbeit seiner Kameraden die letzten Punkte des Spiels.

    Endstand: RC Würenlos 39 – 3 Grasshoppers Club Zürich II

    Der RCW bedankt sich beim Referee für die Spielleitung, bei Zürich für den fair geführten Match und ALLEN HELFERN UND ZUSCHAUERN FÜR DIE TOLLE UNTERSTÜTZUNG AM SPIELFELDRAND ! !

    Aller Voraussicht nach wird am Samstag 14.6.2014 in Solothurn das letzte Ligaspiel der Saison stattfinden. Nach sicherlich sehr intensivem Sommertraining wird der Rugby Club Würenloser Anfang September dann völlig verdient in der zweithöchsten Schweizer Stärkeklasse NLB starten.

    Man of the Match: Jeremy To’a
    Tackler of the Match: Alan Brice
    Best Effort: Martin Weisshaupt

    Tries: David Wheeler (2), Manuel Hernández, Jeremy To’a (2), Davide Mancina
    Conversions: M. Kerker, Alaric Wanner (2) Penalties: M. Kerker

    Rugby Club Würenlos: 1 Martin Weisshaupt, 2 Olivier Gröninger, 3 Alan Brice, 4 Wim van der Merwe, 5 Milan Kostic, 6 Joel Brühlmann, 7 Corry de Wit, 8 Roman Suter, 9 Brian Jensen, 10 David Schwizer (C), 11 David Wheeler, 12 Matthias Kerker, 13 Jeremy To’a, 14 Manuel Hernández, 15 Lorenz Diebold, 16 Davide Mancina, 17 Timon Inderbitzin, 18 Oliver Wolf, 19 Thomas Sommer, 20 Urs Hoessly, 21 Alaric Wanner, 22 Elias Keller, Clive Colbert (Coach), Ann de Wit (Medic)