• RC Würenlos 95 – 7 RC Biel-Bienne

     

    24.9.2017 in Würenlos

     

    Grenzenloser Jubel überschattete die Würenloser Ländliswiese vor ziemlich genau einem Jahr. Damals gelang es dem frisch in die NLC aufgestiegenen Bieler Rugbyclub, die frisch von der NLB abgestiegenen Würenloser zu besiegen. Es war eine enges, hektisches Spiel damals und einige Würenloser dachten ab und zu mit Seelenschmerz an diese Momente zurück. Doch wusste man damals schon, die Zeit der Revanche wird kommen.

     

    So schritten die Herren an diesem prächtigen Spätsommertag zur Tat, lautstark unterstützt von dem in grosser Anzahl anwesenden Heimpublikum inklusive der allseits gefürchteten Geier-Kurve.

    Es war wohl äusserst angenehm für das Würenloser Trainergespann Clive Colbert und Dermont Hastings, an diesem Tag das Matchblatt zu füllen. Denn es standen ihnen nicht nur die gewohnten Würenloser Stammkräfte zur Verfügung, sondern ein neuer Schub junger Spieler, der sehr erfolgreichen U-18-Mannschaft, welche schweizweit immer wieder für Furore sorgte. Die sportliche wie auch mentale Integration in den Trainingsalltag der 1. Mannschaft funktionierte seit der Sommerpause aussergewöhnlich gut, sodass alle bedenkenlos und voller Freude, auf die nächste „werkseigene“ Verstärkung zählen konnten.

     

    Das Spiel verlief gleich von Beginn an relativ einseitig. Wahrscheinlich war den Nordwestschweizern aus dem Seeland relativ schnell klar, dass eine erneute Sensation an diesem Tag äusserst schwierig werden würde. Denn die Würenloser Try-Maschinerie schlug schon früh zu… und kannte im gesamten Spielverlauf bis zum Schluss kein Fünkchen Gnade. Die kräftigen RCW-Gedränge-Spieler durchbrachen die Bieler Defensive beinahe im Minutentakt, dann wurde der Ball wieder nach Belieben vom bestechend sicher auftretenden RCW-Scharnier (9 / 10 / 12) quer über die Platzhälfte gepasst um dann wiederum am Gegner vorbei die Tryline zu erreichen.

     

     

     

    Bemerkenswert ist zu erwähnen, dass die Bieler trotz übler Unterlegenheit niemals den Kampf aufgegeben hatten und deren Hartnäckigkeit gegen Ende des Spiels sogar mit einem geschickt ausgeführten Try aus kurzer Distanz belohnt wurde.

     

    Nichts desto trotz war es eine tolle Würenloser Demonstration eines prächtigen Angriffsrugby. Die RCW-Fans durften sich wahrlich nicht über zuwenig Jubelmöglichkeiten beklagen.

     

    Start geglückt ! !

     

     

    Endstand: RC Würenlos 95 – 07 RC Biel-Bienne

     

    Der RCW bedankt sich beim Referee für die Spielleitung, beim RC Biel-Bienne für den äusserst fair geführten Match und ALLEN HELFERN UND ZUSCHAUERN FÜR DIE TOLLE UNTERSTÜTZUNG AM SPIELFELDRAND ! !

     

    Man of the Match: Christian Roth

    Tackler of the Match: David Wheeler

    Best Performance Trophy: Roland Thomann

     

    Tries: Combo RCW

    Conversions: Andreas Buri, Linus Brands

     

    Rugby Club Würenlos: 1 Fabio Mercorella, 2 Olivier Gröninger, 3 Rémy Guillamin, 4 Steven Blondin, 5 Roman Suter, 6 Davide Mancina, 7 Jan Podzorski, 8 Benni Xhemaijli, 9 Christian Roth, 10 Andreas Buri, 11 Dimitri Rüegg, 12 David Schwizer ©, 13 Walter Jenni, 14 Linus Brands, 15 David Wheeler, 16 Martin Weisshaupt, 17 Roman Irniger, 18 Roman Dubi, 19 Luigi Orlando, 20 Urs Hoessly, 21 Silvio Farner, 22 Roland Thomann, 23 Marco Carrara, Clive Colbert (Head-Coach), Dermont Hastings (Assistant-Coach), Ann de Wit (Medic)